Strandpaviljoen Zuid

Frage und Antwort: Ihr Besuch in Den Haag

Lesezeichen

F&A: Den Haag besuchen zu Corona-Zeiten Die restriktiven Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus werden Schritt für Schritt gelockert. Wir alle freuen uns darauf, wieder einen Tag am Strand, im Straßencafé oder im Museum verbringen zu können. Aber was ist eigentlich erlaubt – und was nicht? Was sollten Sie bei einem Besuch in Den Haag unbedingt beachten? Nachstehend beantworten wir die häufigsten Fragen und hoffen, damit einiges zu klären.

Seit dem 1. Juli werden die restriktiven Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus gelockert. Infolgedessen ist das öffentliche Leben in Den Haag – unter strengen Auflagen – wieder in Gang gekommen. Restaurants, Cafés, Kneipen, Strandlokale und andere gastronomische Einrichtungen dürfen ihre Türen wieder öffnen, aber es darf noch nicht zu voll werden. Und es muss vorher reserviert werden. Auch Museen, Theater und Kinos dürfen wieder öffnen, aber die Eintrittskarten sind im Voraus zu kaufen und es darf nicht zu vielen Personen Einlass gewährt werden. Um eine Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, ist es nach wie vor wichtig, dass nirgendwo zu viele Menschen zusammenkommen. Planen Sie Ihren Den-Haag-Besuch deshalb sorgfältig, halten Sie immer einen Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen ein und gehen Sie woanders hin, wenn es irgendwo zu voll ist. Suchen Sie stets Orte mit viel Platz auf. Nachfolgendes basiert auf staatlichen Informationen sowie auf Informationen der Stadt Den Haag. Websites: www.denhaag.nl und www.rijksoverheid.nl.

Haben die Geschäfte in Den Haag geöffnet?

Ja, die Geschäfte in Den Haag haben geöffnet. Sie lassen eine begrenzte Anzahl von Kunden gleichzeitig herein, um zu verhindern, dass es zu voll wird. Denn auch innerhalb des Ladens ist die Abstandsregel von 1,5 m unbedingt einzuhalten. Suchen Sie beim Shoppen möglichst wenig belebte Orte auf. Gehen Sie, wenn es in den Einkaufsstraßen zu voll wird, woanders hin oder kommen Sie ein anderes Mal zurück. Kommen Sie möglichst oft zu Fuß oder mit dem Fahrrad zum Einkaufsbummel. Und besuchen Sie auch einmal die Shoppingmeilen außerhalb des Stadtzentrums, dort ist es oft viel ruhiger.

Darf ich Den Haag für einen Tagesausflug besuchen?

Ja, Sie können Den Haag gern für einen Tagesausflug besuchen. Um die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, gilt es jedoch klare Regeln zu beachten. Nach wie vor muss zu anderen Personen ein Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden und ist es wichtig, sich von überfüllten Orten fernzuhalten. Außerdem sind ein spontaner Restaurant-, Theater- oder Museumsbesuch nicht möglich, sondern nur nach vorheriger Reservierung. Bereiten Sie Ihren Tagesausflug also gut vor, damit Sie entspannt genießen können. Erfreulicherweise ist Den Haag eine große Stadt mit breiten Alleen, großen Parks und einem herrlichen breiten Sandstrand. Bei schönem Wetter und an arbeitsfreien Tagen kann es an beliebten Orten allerdings leicht zu voll werden. Wussten Sie, dass der Strand von Den Haag 11 km lang ist? Wenn sich alle ein ruhiges Plätzchen suchen, lassen sich Menschenansammlungen vermeiden. Ist in den Geschäften im Stadtzentrum sehr viel los? Dann besuchen Sie doch einmal die Einkaufsstraßen außerhalb der Innenstadt. Dort finden sich oft einzigartige Geschäfte, zum Beispiel in der Piet Heinstraat im Zeeheldenkwartier oder der Van Hoytemastraat im Benoordenhout. Lesen Sie unten, welche spezifischen Regeln Sie bei einem Tagesausflug nach Den Haag beachten müssen.

Wie kommt man am besten nach Den Haag?

Wenn möglich, am liebsten mit dem Rad oder zu Fuß. Jedenfalls ist das die beste Art, sich durch die Stadt zu bewegen, denn so lässt sich einfacher Abstand zu anderen Menschen halten. Kommen Sie mit dem Auto, informieren Sie sich bitte im Voraus, wo Sie parken können und ob dieser Parkplatz oder dieses Parkhaus geöffnet ist. Vor allem bei schönem Wetter kann das Verkehrsaufkommen in Richtung Strand hoch sein und kann die Stadt Parkplätze in Strandnähe schließen, um zu verhindern, dass es am Strand zu voll wird. Umfahren Sie Staus und sparen Sie Parkgebühren, indem Sie Ihr Auto auf einem „Park & Ride“- oder „Park & Bike“-Parkplatz abstellen. Reisen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln dann mussen Sie eine nicht medizinische Maske tragen. Es könnte sein, dass der Fahrplan im Zusammenhang mit der Corona-Krise angepasst wurde; informieren Sie sich deshalb vor Abreise auf www.ns.nl über den Fahrplan der Züge oder auf www.htm.nl über den Fahrplan der Straßenbahnen und Busse.

Ich wohne in Den Haag. Kann ich mich in meiner eigenen Stadt fortbewegen?

Ja, machen Sie sich ruhig auf den Weg – aber mit Bedacht. Halten Sie immer 1,5 m Abstand zu anderen Personen und meiden Sie belebte Orte. Als Einwohner wissen wir genau, wo es turbulent zugehen kann. Und seien wir mal ehrlich, wir alle kennen ein ruhiges Plätzchen, wo es mindestens genauso schön oder vielleicht noch schöner ist. Nutzen Sie dieses Wissen, damit wir alle genügend Abstand zueinander halten und eine weitere Ausbreitung des Virus verhindern können. Legen Sie möglichst viele Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurück, denn das ist der Luxus, den wir als Einheimische haben. Dadurch wird verhindert, dass es auf der Straße und in den öffentlichen Verkehrsmitteln zu voll wird. Reisen Sie nur dann mit öffentlichen Verkehrsmitteln, wenn es wirklich sein muss, damit unsere Helden im Gesundheitswesen und anderen wichtigen Berufen sicher und unbeschwert an ihren Arbeitsplatz und wieder nach Hause kommen. Seit dem 1. Juni hat die Gastronomie den Betrieb wieder aufgenommen, aber spontan auf einen Kaffee oder ein Abendessen in eines der schönen Lokale unserer Stadt zu gehen, ist noch nicht möglich. Vorher muss reserviert werden und es wird eine begrenzte Anzahl von Personen zugelassen. Das gilt auch für Theater, Kinos und Museen. Im Folgenden erfahren Sie, welche Maßnahmen im Einzelnen gelten, damit Sie sich gut vorbereitet auf den Weg machen können.

Ich lebe im Ausland. Kann ich Den Haag besuchen?

Urlaub in den Niederlanden ist wieder möglich, allerdings nicht für jeden. Deshalb sollten Sie vor Reiseantritt immer auf der Website der Rijksoverheid nachsehen, ob Sie in die Niederlande einreisen dürfen. Als allgemeine Richtlinie gilt, dass Personen aus Regionen, in denen das Corona-Risiko geringer oder ähnlich hoch wie in den Niederlanden ist, willkommen sind. Genau wie die Niederländer müssen auch Besucher sich an die geltenden Regeln halten und u. a. einen Abstand von 1,5 m zu anderen Personen einhalten und Menschenansammlungen meiden. Bis auf Weiteres ist es auch zwingend vorgeschrieben, das Hotel, den Campingplatz oder das B&B im Voraus zu buchen; bei einer Kontrolle müssen Sie nachweisen können, dass Sie eine Buchung haben. Die Außengrenzen des Schengen-Raums, zu dem auch die Niederlande gehören, sind weiterhin geschlossen. Ab 1. Juli wird Nicht-EU- und Nicht-Schengen-Reisenden die Einreise in das grenzenlose Gebiet wieder schrittweise und teilweise erlaubt.

Bevor Sie aus dem Ausland nach Den Haag reisen, ist es wichtig, Folgendes zu berücksichtigen:

  • · Sind Sie krank? Bleiben Sie zu Hause.
  • · Informieren Sie sich genau über die Regeln des Landes, in dem Sie sich befinden, und darüber, ob Sie bereits ins Ausland reisen dürfen. · Überprüfen Sie auf der Website der niederländischen Rijksoverheid, ob Sie von Ihrem Land aus in die Niederlande reisen dürfen.
  • · Wenn alles okay ist, können Sie eine der schönen Unterkünfte in Den Haag buchen. Holen Sie sich Inspirationen auf unserer Website Schlafen in Den Haag.

Kann ich für einen Tag an den Strand von Scheveningen oder Kijkduin gehen?

Ja, unter bestimmten Voraussetzungen ist das möglich. Den Haag hat einen 11 km langen Strand, der sich von Kijkduin bis Scheveningen erstreckt. Auf dem breiten Strand lassen sich die Abstandsregeln im Allgemeinen leicht einhalten, es gibt sozusagen Platz wie Sand am Meer. Der Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen gilt nach wie vor und Menschenansammlungen sind weiterhin zu meiden. Ist der Strand an einem bestimmten Ort dennoch überlaufen? Dann gehen oder radeln Sie ein Stück weiter zu einem ruhigeren Teil oder kommen Sie ein anderes Mal zurück. Überfüllte öffentliche Verkehrsmittel in Richtung Strand sollten möglichst vermieden werden. Nehmen Sie stattdessen so viel wie möglich das Fahrrad oder gehen Sie zu Fuß, wenn Sie in der Nähe wohnen. Um Verkehrsstaus in Strandnähe vorzubeugen, können bestimmte Straßen rund um den Strand und den Hafen gesperrt werden. Wenn es zu voll wird, kann die Stadt auch die Parkplätze in Strandnähe schließen. Kommen Sie dennoch mit dem Auto, können Sie einen „Park & Ride“- oder „Park & Bike“-Parkplatz in Erwägung ziehen. So vermeiden Sie Stillstand im Stau und sparen Sie Geld (weitere Infos).

Kann ich in Den Haag etwas essen oder trinken gehen?

Seit dem 1. Juni dürfen Restaurants, Cafés, Kneipen, Strandlokale und andere gastronomische Einrichtungen wieder eine begrenzte Anzahl von Gästen empfangen. Gehen Sie nett essen oder einen Kaffee trinken, aber tun Sie es verantwortungsvoll. Die Terrassen sind wieder geöffnet, aber zwischen den Stühlen muss ein Abstand von 1,5 m eingehalten werden – allerdings sind viele Terrassen derzeit großzügiger ausgelegt als normalerweise. Im Innenbereich eines Gastronomiebetriebs sind maximal 100 Personen zugelassen. Auch hier gilt die Abstandsregel von 1,5 m und wer ein Lokal aufsuchen möchte, muss im Voraus reservieren. Das Personal der Restaurants, Cafés, Kneipen oder Strandlokale wird dabei Fragen zu Ihrer Gesundheit stellen, denn wer krank ist, muss zu Hause bleiben. Es ist also nicht möglich, spontan hineinzugehen.

Kann ich Museen in Den Haag besuchen?

Die Museen sind seit dem 1. Juni wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Haben Sie es auch so vermisst, einen Blick auf das Mädchen mit dem Perlenohrring zu werfen? Neu ist, dass Sie nun im Voraus eine Eintrittskarte für Ihren Museumsbesuch reservieren müssen. So können die Museen die Besucherzahlen regulieren und sicherstellen, dass die Besucher untereinander einen Mindestabstand von 1,5 m einhalten. Wie viele Personen sich gleichzeitig in einem Museum aufhalten dürfen, hängt von der jeweiligen Größe des Museums ab. Informieren Sie sich immer auf der Website des betreffenden Museums, wie dieser Punkt gehandhabt wird. Meistens muss eine Eintrittskarte für ein bestimmtes Zeitfenster reserviert werden.

Kann ich in Den Haag ins Kino, ins Theater oder in ein Konzert gehen?

Kinos und kulturelle Einrichtungen wie Theater und Konzertsäle sind seit dem 1. Juni wieder geöffnet. Ein Besuch gestaltet sich jedoch etwas anders als wir es bisher gewohnt waren. Erst einmal muss vorab eine Eintrittskarte reserviert werden. So lässt sich nämlich verhindern, dass es zu voll wird. Vorläufig sind maximal 100 Personen zugelassen. Beim Reservieren Ihrer Eintrittskarte werden Sie gefragt, wie es um Ihre Gesundheit bestellt ist, denn wer krank ist, muss immer noch zu Hause bleiben. Viele Aufführungen wurden wegen der Corona-Krise verschoben oder abgesagt. Schauen Sie also immer auf der Website des betreffenden Kinos oder der jeweiligen Kulturstätte nach, ob und in welcher Form die Aufführungen stattfinden. Dort können Sie dann auch gleich eine Eintrittskarte reservieren.

Kann ich in Den Haag in einem Hotel oder Ferienpark oder auf einem Campingplatz übernachten?

Die Hotels in Den Haag haben geöffnet. Zur Sicherheit sollten Sie jedoch immer auf der Website des Hotels selbst nachsehen, ob tatsächlich Gäste empfangen werden. Die Hotels berücksichtigen bei ihren Hygienemaßnahmen alle Vorgaben, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen. Campingplätze und Ferienparks haben ihre Gemeinschaftstoiletten und -duschen seit dem 15. Juni wieder geöffnet, was bedeutet, dass auch Campinggäste wieder willkommen sind, die nicht selbst über sanitäre Einrichtungen verfügen.

Kann ich den Haagse Markt besuchen?

Der Haagse Markt ist in kleinerer Form montags, mittwochs, freitags und samstags von 09:00 bis 17:00 Uhr geöffnet, wobei drei von sechs Reihen mit Verkaufsständen besetzt sind. Die Stände sind pro Markttag unterschiedlich. Nachdem in den letzten Monaten nur Lebensmittel verkauft werden durften, ist jetzt auch der Verkauf anderer Produkte wieder in Gang gekommen. Es gibt jedoch einige Regeln: Nur eine begrenzte Anzahl von Personen darf sich gleichzeitig auf dem Markt aufhalten, es gibt Eingangskontrollen, die Laufrichtung ist vorgegeben, die Stände stehen weiter auseinander und es sind Aufsichtspersonen vor Ort anwesend. Die Abstandsregel von 1,5 m zu anderen Personen ist jederzeit einzuhalten. Geschieht dies in der Praxis nicht, kann die Stadt den Markt unverzüglich schließen. Ein Besuch des Haagse Markt sollte aktuell nicht als netter Ausflug betrachtet und nur zum Einkaufen genutzt werden. Neuerdings ist es auch möglich, digital auf dem Haagse Markt einzukaufen: lokalemarkten.nl.

Fahren die öffentlichen Verkehrsmittel in Den Haag?

Nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel nur, wenn es wirklich notwendig ist, und nicht für einen Ausflug. Und wenn es sich vermeiden lässt, nicht zu Stoßzeiten. Halten Sie möglichst viel Abstand zu anderen Fahrgästen. Seit dem 1. Juni ist das Tragen eines nicht medizinischen Mund-Nasen-Schutzes in öffentlichen Verkehrsmitteln Pflicht. Für einige Linien gilt ein angepasster Fahrplan. Weitere Infos zu Zügen gibt’s auf www.ns.nl, zu Bussen und Straßenbahnen auf www.htm.nl.

Ich möchte zu einer Veranstaltung in Den Haag gehen. Findet sie statt?

Alle Veranstaltungen bis zum 1. September in den Niederlanden sind von der nationalen Regierung verboten. Ob Ereignisse nach dem 1. September wieder stattfinden können, hängt von den Entwicklungen im Hinblick auf das Corona-Virus ab. Bis zum 1. Juli dürfen bis zu 250 Personen an Veranstaltungen im Freien teilnehmen, die jedoch nur 1,5 Meter entfernt sind. Die Regierung wird später im Sommer darüber entscheiden. Hatten Sie vor, zu einer bestimmten Veranstaltung in Den Haag zu gehen? Dann schauen Sie sich die Website der Veranstaltung an. Einige Veranstaltungen wurden auf später im Jahr oder im nächsten Jahr verschoben. Wenn eine Veranstaltung verschoben wird, bleiben die gekauften Tickets normalerweise für den neuen Termin gültig. Wenn die Veranstaltung vollständig abgesagt wird, die Veranstaltung nicht verschoben werden kann oder Sie den neuen Termin nicht verschieben können, bietet der Veranstalter der Veranstaltung in der Regel einen Gutschein an, der den Ticketpreis und die Servicekosten wert ist. Darüber hinaus haben Sie immer die Möglichkeit, eine Rückerstattung zu beantragen.

Wann kann ich wieder zu einem Spiel von ADO Den Haag gehen?

Die Saison 2020-2021 der Eredivisie wurde abgebrochen. Ab 1. September soll der Profifußball wieder beginnen. Die Spiele werden vorerst ohne Publikum ausgetragen und es ist derzeit noch nicht klar, wann es wieder möglich sein wird, ADO Den Haag von der Tribüne aus anzufeuern.

Hat The Hague Info Store geöffnet und bekomme ich dort Stadtinformationen und typische Haager Produkte?

The Hague Info Store (THIS) in der Bibliothek am Spui hat wieder geöffnet. Besucher sind von Montag bis Samstag von 12:00 bis 17:00 Uhr willkommen, um sich Tipps zu ihrem Besuch in Den Haag zu holen und nette, typisch Haager Produkte zu erwerben. Im Laden wurden Maßnahmen ergriffen, so dass die Abstandsregel von 1,5 m eingehalten werden kann.

Haben Vergnügungsparks wie Madurodam, Drievliet und Duinrell geöffnet?

Die Vergnügungsparks haben wieder geöffnet. Es ist jedoch wichtig, sich vorab eine Eintrittskarte zu sichern. In allen Vergnügungsparks können über die parkeigene Website Eintrittskarten für einen Besuch an einem bestimmten Tag und zu einer bestimmten Uhrzeit erworben werden. Dadurch wird verhindert, dass in einem beliebten Park zu viel Trubel herrscht. In Madurodam ist mit Herzchen auf dem Boden angegeben, wie 1,5 m Abstand zu anderen Personen eingehalten werden kann. Auch in Duinrell und Drievliet wurden innerhalb des Parks Maßnahmen ergriffen. Ein Besuch in einem Vergnügungspark gestaltet sich immer noch etwas anders als normalerweise. Schauen Sie auf der Website des Parks selbst nach, um zu erfahren, was Sie erwartet.

Kann ich in den Dünen und Parks spazieren gehen, joggen oder Rad fahren?

Die Parks und Dünengebiete von Den Haag sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Es gilt jedoch auch hier – wie überall – einen Abstand von mindestens 1,5 m zu anderen Personen einzuhalten. Besonders bei schönem Wetter kann in den Dünen und Parks viel los sein. Sind zu viele Menschen anwesend, um den vorgeschriebenen Abstand zu wahren? Dann gehen Sie woanders hin. Um überfüllte Parkplätze zu vermeiden, werden Sie gebeten, möglichst mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu kommen. Wird es dennoch zu voll, kann das Dünengebiet für die Öffentlichkeit gesperrt werden. Alle Besucher werden gebeten, in den Dünengebieten die markierten Wanderwege im Uhrzeigersinn zu begehen. Seit Beginn der Corona-Krise in den Niederlanden sind die Dünengebiete ein sehr beliebter Ausflugsort, um frische Luft zu tanken. Das hat dazu geführt, dass mehr Abfälle in der Natur zurückgelassen werden. Bitte nehmen Sie Ihre Abfälle immer selbst mit oder werfen Sie sie in die dafür vorgesehenen Abfalleimer. Sport im Freien, z. B. Joggen, ist erlaubt, allerdings muss auch hier ein Abstand von 1,5 m eingehalten werden. Außerdem wird jeder aufgefordert, keinerlei Risiken einzugehen und keine Sportarten auszuüben, bei denen Verletzungsgefahr besteht. So soll zusätzlicher Druck auf das Pflegepersonal vermieden werden.

Darf ich mit meinem Hund am Strand spazieren gehen?

Für einen Strandspaziergang mit Hund gelten die gleichen Regeln wie für einen Strandspaziergang allein. Halten Sie immer 1,5 m Abstand zu anderen Personen und vermeiden Sie Menschenansammlungen. Hunde sind vom 15. Mai bis zum 1. Oktober nur an speziellen Hundestränden erlaubt. Immer erlaubt sind Hunde ab dem Ende des Parkplatzes Zwarte Pad bis zur Grenze der Gemeinde Wassenaar. Am Zuiderstrand (Süd-Strand) sind Hunde zwischen 21:00 und 07:00 Uhr erlaubt. Vom Strandeingang 2 am Ende des Parkplatzes an der Machiel Vrijenhoeklaan bis zur Grenze der Gemeinde Westland sind Hunde immer erlaubt. Außerdem sind Hunde zwischen den Strandeingängen 9 (Kwartellaan) und 10 (Duivelandsestraat) erlaubt.

Fragen zum Coronavirus selbst? Weitere Infos auf www.rijksoverheid.nl/corona