icon filter Resono Pin 1 Resono Pin 2 Resono Pin 3
Kirchen

Lutherse Kirche Den Haag

Lutherse Burgwal 7, 2512 CB Den Haag
Favoriten
Lutherse Kerk Den Haag
Favoriten
Lutherse Kerk
Lutherse Kerk
Crossing Border Festival
Lutherse Kerk

Die lutherische Kirche in Den Haag wurde zwischen 1759 und 1761 nach einem Entwurf des Architekten Pieter de Swart erbaut. Neben Gottesdiensten finden in der Kirche heute regelmäßig Konzerte statt, vor allem auf der berühmten Bätz-Orgel.

Bauen
1751 beschloss die lutherische Gemeinde, an der Stelle einer seit 1615 geschützten Kirche eine größere Kirche zu errichten. 1757 entwarf der Statthalterarchitekt Pieter de Swart, der den Palast am Lange Voorhout (Huis Patras) und die Koninklijke Schouwburg (Huis Nassau Weilburg) entwarf, 1757 die Fassade der lutherischen Kirche. Er tat dies gemeinsam mit dem Amsterdamer Architekten Coenraet Hoeneker, der auch die Innenausstattung entwarf. Die Arbeiten wurden 1758 ausgeschrieben und das Kirchengebäude am 13. Dezember 1761 eingeweiht.

Wiederherstellung
Ab 1950 erfolgte eine Restaurierung und Verschönerung des Denkmals. Zwischen 1961 und 1971 arbeiteten sie an einer gründlichen Restaurierung. Die Holzbänke (wie sie noch neben dem liturgischen Zentrum zu sehen sind) wurden durch lose Stühle ersetzt und die Holztüren unter den Balkonen wurden durch Vorhänge ersetzt. 1975 wurde die Restaurierung des Generaldenkmals abgeschlossen und die lutherische Gemeinde erhielt ein schönes und stilvolles Kirchengebäude mit Nebengebäuden.

Architektur und Interieur
Die Lutherse Kerk ist eine einschiffige Kirche mit Backsteinfassade im klassizistischen Stil, wie sie in Den Haag üblich ist. Die Eingangstür befindet sich in der Mitte und hat auf jeder Seite ein Fenster mit Fensterläden. Darüber hat die Fassade drei hohe Rundbogenfenster mit einer kleinen Gitterverteilung. Auf dem Dach sind „Schwäne“ als Windfahnen angebracht, wie es in lutherischen Kirchen üblich ist.
Die monumentale Kirche ist von einem einzigen Dach bedeckt, das auf einer besonders schweren Anordnung von Stützpfosten und Streben ruht. Der Zugbalken, auf dem die gesamte Dachkonstruktion ruht, hat eine Spannweite von sage und schreibe 17,80 Metern. Der Innenraum ist weiß verputzt und verfügt über ionische Pilaster entlang der Wände. Das Ganze ist im niederländischen Louis-XV-Stil ausgeführt. Wie in lutherischen Kirchen üblich, steht das liturgische Zentrum im Mittelpunkt. Die Messingtore auf beiden Seiten zeigen die Geschichte von Jona und dem Wal.

Bätz-Orgel
Die Bätz-Orgel in der lutherischen Kirche ist ein Meisterwerk des Utrechter Orgelbauers Johann Heinrich Hartmann Bätz. Es wurde 1762 in Betrieb genommen. 2007 erfolgte eine gründliche Restaurierung der Orgel. Wie die Kirche ist die Orgel heute ein nationales Denkmal.
Die Bätz-Orgel ist von herausragender Qualität und genießt internationales Ansehen. Die Orgel wird für wöchentliche Feiern, für zahlreiche Orgelkonzerte und für den Unterricht von Orgelschülern aus dem In- und Ausland genutzt. Viele bekannte Musiker haben Orgel gespielt, darunter Feike Asma, Willem Mudde, Marie Claire Alain, Charles de Wolff, Ton Koopman, Ben van Oosten und Aart Bergwerff. Die Orgel eignet sich hervorragend für die Aufführung sowohl klassischer Orgelmusik als auch des moderneren Repertoires und versteht es daher, das Publikum immer wieder aufs Neue zu fesseln und zu begeistern.

Erreichbarkeit
Die lutherische Kirche befindet sich im Stadtzentrum von Den Haag und ist mit verschiedenen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Das Auto bietet eine Lösung für Besucher von außerhalb der Stadt über die N440, die A4, A12 und A13. Sie können im Parkhaus am Grote Markt parken, das nur wenige Gehminuten von der lutherischen Kirche entfernt ist. Darüber hinaus ist die lutherische Kirche auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Der Hauptbahnhof ist zu Fuß erreichbar, aber auch die Straßenbahnlinien 2, 3, 4, 6 und die Busse 22, 51 bringen Besucher zum Grote Markt. Von dort ist es nur ein kurzer Spaziergang zur evangelischen Kirche.

Nach oben