icon filter Resono Pin 1 Resono Pin 2 Resono Pin 3
Kirchen

Oud-katholieke schuilkerk

Juffrouw Idastraat 7, 2513 BE Den Haag
Favoriten
Favoriten

Wer leise durch die stille Juffrouw Idastraat schlendert, würde nie vermuten, dass sich hinter der Fassade von Nummer 7 eine schöne Barockkirche verbirgt: eine geheime Kirche aus der Zeit, als die katholische Messe verboten war. Dieses Kleinod ist eines der bestgehüteten Geheimnisse im Hofkwartier und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Streicheleinheiten
Wir schreiben 1578, als der Protestantismus in den Niederlanden zur Religion wird. Katholiken müssen sich für ihr Glaubensbekenntnis auf Dachböden und andere geheime Orte zurückziehen. Während dieser Zeit wurden in Den Haag mehrere geheime Kirchen gegründet. Dies gilt auch für die Juffrouw Idastraat, die Straße, die nach einer der sogenannten Klopfstellen benannt ist. Damals waren es die Frauen, die an die Türen der Katholiken klopften, um sie zu warnen, wenn eine geheime Messe abgehalten wurde.

Kirche hinter dem Vorderhaus
Ein Jahrhundert später wurde das Verbot des Katholizismus etwas gelockert, aber die Messe darf noch nicht in aller Öffentlichkeit gefeiert werden. Pastor Willem Frederik van Dalenoord, der in seinem Dachzimmer Messen liest, darf hinter dem Vorderhaus in der Juffrouw Idastraat 7 eine neue Kirche bauen. Dafür muss er einen großen Sack Geld bezahlen, aber dann hat man auch noch was: a schöne weiße Kirche voller Ornamente mit einer reich verzierten Kanzel aus Eichenholz, einem imposanten Altarbild, einem schönen Trompe-l'oeil, einer Voutendecke mit italienischem Stuck, wahrscheinlich von Josef Bollina, und vielem mehr atemberaubend.

Inspiration von Marot
Die Kirche wird am 20. Dezember 1722 eingeweiht. Das muss ein Festakt gewesen sein. Die verborgene Kirche ist noch nicht ganz fertig, der Bau wird noch zehn Jahre dauern, aber die Basis ist da. Nicolaas Kruysselbergen ist wahrscheinlich der Baumeister. Dabei ließ er sich ausdrücklich von dem damals berühmten Architekten Daniël Marot inspirieren, der auch den Namen des Alten Rathauses trägt.

Der Bau ist eine ziemliche Familienangelegenheit, denn zwei Brüder van Kruysselbergen stellen den Altarschrank und das Gemälde her. Für das beeindruckende Gemälde wurde der damals erfolgreiche Künstler Matthias Terwesten engagiert.

Reiche Dekorationen
Die Kanzel stammt aus dem Jahr 1728, wurde aber inzwischen verändert. Jean Baptist Xavery entwirft zunächst drei Medaillons mit Glauben, Hoffnung und Liebe darauf, die er später durch vier Weihnachtsszenen ersetzt, ergänzt durch kleine Engel. 1743 griff dann Pieter van der Speck in den Resonanzboden ein, den er modifizierte und noch üppiger verzierte.

Auffällig ist auch das marmorne Taufbecken, das hinter einem reich verzierten, handgeschmiedeten Zaun steht und von einem seltenen Osterkerzenhalter aus Zinn begleitet wird. Schauen Sie auch nach rechts: Was wie eine Erleichterung aussieht, ist – wirklich! – ein Gemälde von Jacob de Wit. Seine Kunstwerke werden zu seiner Zeit „Weiße“ genannt, so berühmt ist er für seine Trompe-l'oeils.

Orgeleinheit
Eines der Prunkstücke ist die Orgel von Rudolph Garrels, von der nur noch drei existieren. Dieses Exemplar, die älteste Orgel in Den Haag, stammt aus dem Jahr 1727. Sie hat viel mitgemacht. Als andere Ideen über einen Orgelklang aufkamen, wurde 1910 ein romantisches Instrument von Spit in der geheimen Kirche aufgestellt. Das Hauptwerk der Garrels-Orgel landet in der Mariakerk in Vollenhove und das Rückwerk beim Nederlandse Protestantenbond in Zeist.

Als die Vollenhovener Kirche 1976 den Besitzer wechselt, wird das Hauptwerk wieder zugänglich. Auch der hintere Teil scheint in der Lage zu sein, zurückzukommen. Orgelfanatiker sammeln die beeindruckende Summe von mehr als 6,5 Tonnen Gulden und bringen dieses einzigartige Instrument als Einheit, komplett restauriert von 1994, an seinem ursprünglichen Standort wieder zum Klingen.

Altkatholisch
Die versteckte Kirche ist eine alte katholische Kirche. Zu der Zeit, als diese geheime Kirche gebaut wird, gibt es eine heftige Spannung zwischen den holländischen Katholiken und Rom. Die Holländer wollen mehr Selbstverwaltung, aber das gefällt dem Papst nicht. Hier im Bishop's Room in der Juffrouw Idastraat, dem Raum vor der versteckten Kirche, entwickelt sich ein Riss in der katholischen Kirche. Dies geschah 1723, genau ein Jahr nachdem die verborgene Kirche in Betrieb genommen wurde. Ursache ist die Ernennung eines Bischofs in Utrecht, wogegen der Vatikan entschieden ist. Die Altkatholiken bilden noch immer eine eigene Gruppe, obwohl das Verhältnis zu den „einfachen“ Katholiken vollständig wiederhergestellt ist.

Erreichbarkeit
Die altkatholische Geheimkirche der H.H. Jacobus en Augustinus befindet sich im Zentrum von Den Haag und ist mit verschiedenen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen. Das Auto bietet eine Lösung für Besucher von außerhalb der Stadt über die N44, A4, A12 und A13. Parken ist in den Parkhäusern in der Nähe möglich. Zudem ist die altkatholische versteckte Kirche auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Vom Hauptbahnhof gibt es mehrere Möglichkeiten, um zur versteckten Kirche zu gelangen. Die Straßenbahnlinien 1 und 17 halten in der Nähe der altkatholischen versteckten Kirche H.H. Jakobus und Augustinus.

Nach oben