Unbedingt ansehen

Haus Huguetan

Lange Voorhout 34, 2514 EE Den Haag
Favoriten
Huis Huguetan
Favoriten
Huis Huguetan
Haus Huguetan an der Lange Voorhout Allee hat eine reiche königliche Geschichte. Dieser Stadtpalast, der 1734 erbaut wurde, diente als vorübergehende Residenz für Willem I. Im Jahre 1813 benutzten Willem II. und seine Frau Anna Paulowna Haus Huguetan auch kurz als ihre Wohnung. Gegenwärtig wird Haus Huguetan zeitweise als Museum genutzt. Bei der Renovierung des Binnenhofs wird ein Teil des Parlaments in diesem Stadtpalast untergebracht.

Geschichte
Man kan es sich fast nicht vorstellen, aber an der Lange Voorhout standen nicht immer so schöne häuser wie heute. Die alten, kleineren Häuser, die hier zuerst standen, verfielen langsam und wurden im 17. und 18. Jahrhundert abgerissen. 1734 begann man mit dem Bau des Stadtpalastes mit dem Hausnummer 34. Das Haus wurde von dem Architekten Daniel Marot, der auch Hofarchitekt des französischen Königs Ludwig XIV war, für die reiche Bankierstochter Adriana Margaretha Huguetan gebaut. Nach dem Tod Adrianas kaufte der Nachbar, Baron van Tuyll, Haus Huguetan. Da er auch das Gebäude neben dem Haus besaß, verband er die drei Häuser miteinander, indem er einen Giebel davor bauen ließ. Der Giebel, der von Pieter de Swart entworfen wurde, war 1761 fertig.

Königliche Bewohner
König Willem I und König Willem II wohnten im 
Haus Huguetan. König Willem I aber nur kurze Zeit, als er auf die Renovierung des Palastes Noordeinde wartete. König Willem II wohnte mit seiner Frau Anna Paulowna zwei Jahre in dem Haus und zog danach nach Palast Kneuterdijk, ebenfalls von Daniel Marot entworfen. 

Schmalste Haus von Den Haag
Das Haus neben Haus Huguetan wird oft das Schmalste Haus von Den Haag genannt. Das ist allerdings eine Sinnetäuschung: da der Giebel symmetrisch angelegt wurde, blieb ein Teil des Giebels des linken Hauses sichtbar. Das Gebäude hinter dem Giebel ist ein Teil des Hauses Huguetan.

Lange Voorhout
Die Allee Lange Voorhout in Den Haag ist vielleicht die schönste Allee in den Niederlanden. Hier befinden sich viele kulturelle Einrichtungen und werden regelmäßig Veranstaltungen organisiert. Manchmal scheint die Zeit stillzustehen auf der herrlichen Allee Het Lange Voorhout, wo man in aller Ruhe flanieren kann. Regelmäßig finden hier Festivals, Veranstaltungen und Ausstellungen statt. In den stattlichen Gebäuden sind unterschiedliche kulturelle Einrichtungen untergebracht, u.a. das Theater Diligentia, der Künstlerverein Pulchri und das Escher Museum.

Erreichbarkeit
Met dem Auto ist die Allee Lange Voorhout über die Utrechtse Baan erreichbar. Folgen Sie den Schildern „Zentrum“. Parken ist in der direkten Umgebung nur beschränkt möglich. In der Umgebung gibt es kostenpflichtige Parkplätze sowie die Parkhäuser Malieveld und Interparking Museumkwartier. Vom Bahnhof Den Haag Centraal aus spazieren Sie binnen zehn Minuten zum Lange Voorhout. Und mit der Straßenbahn sind Sie nur eine Haltestelle vom Hauptbahnhof entfernt: vom Hauptbahnhof, aber auch vom Bahnhof Den Haag Hollands Spoor, können Sie Straßenbahnlinie 1 oder 9 nehmen Richtung Scheveningen Strand.