icon filter Resono Pin 1 Resono Pin 2 Resono Pin 3
Monumente

Joods Monument Den Haag

Rabbijn Maarsenplein, 2512 HJ Den Haag
Favoriten
Eintritt
umsonst
besuche die Website
Favoriten

Das Jüdische Denkmal wurde in Erinnerung an die mehr als 12.000 jüdischen Einwohner Den Haags errichtet, die während des Zweiten Weltkriegs deportiert und ermordet wurden. Vor dem Krieg hatte Den Haag eine blühende jüdische Gemeinde mit etwa 17.000 Einwohnern. 14.000 von ihnen wurden deportiert und mindestens 12.000 ermordet. Nach Amsterdam hat Den Haag die meisten deportierten und getöteten jüdischen Einwohner der Niederlande.

Das Denkmal wurde am Rabbijn Maarsenplein errichtet. Dieser nach einem der Opfer benannte Platz war bis 1943 das Herz des jüdischen Viertels von Den Haag. Das Denkmal „Davidstern“ von Dick Stins ist im Denkmal enthalten.

Designer
Das Denkmal wurde von der Haager Künstlerin Anat Ratzabi entworfen. Es zeigt eine angelehnte Tür, daneben zwei bronzene Koffer, die die Deportation symbolisieren. An der Tür ist ein Davidstern mit vier verzweifelten Menschen. Gegenüber sind sechs Sitze, als Ruhepunkt für diejenigen, die nachdenken wollen. Die Zahl bezieht sich auf die sechs Millionen ermordeten Juden. Jeder Sitz trägt auf beiden Seiten das Symbol eines der zwölf Stämme Israels. Dies symbolisiert, dass alle, unabhängig von Rasse oder Position, schließlich in die Tötungsmaschinerie der Nazis hineingezogen wurden.

Setzen Sie sich, schauen Sie sich die Denkmäler an, schließen Sie die Augen und lauschen Sie dem Lachen und Summen des alten jüdischen Viertels.

Nach oben