Ausstellungen

Das Wunder der Delfter Fayencen

Lesezeichen
Het wonder van Delfts Blauw
01 Juni-31 Dez.
Bezirk
Internationale Zone
Art der Ausstellung
Museum

Das Musterbeispiel f&uuml;r den holl&auml;ndischen Wohlstand im Goldenen Zeitalter - die Delfter Fayencen - wird in Museen nur wenig ausgestellt. Das Kunstmuseum Den Haag is die Ausnahme!<br />
<br />
<strong><span style="font-size: 12.8px;">Dauerausstellung&nbsp;</span>Delfter Fayencen<br />
</strong>Das Kunstmuseum Den Haag verf&uuml;gt &uuml;ber eine der weltweit sch&ouml;nsten und gr&ouml;&szlig;ten Kollektionen Delfter Fayencen. Das ist in jeder Hinsicht sehenswert. Deshalb pr&auml;sentiert das Museum seit Dezember 2012 voller Stolz eine Dauerausstellung &uuml;ber dieses wichtige Kulturerbe. In den Stilr&auml;umen kann man alles &uuml;ber die spannende Geschichte der Delfter Fayencen erfahren. Neben den wohlbekannten blau-wei&szlig;en Delfter Fayencen werden auch kunterbunte Exemplare gezeigt und neben fantasievollen Tulpenvasen werden auch einfache Teller und sogar eine Sparb&uuml;chse mit der Kinderbuchfigur Nijntje (Miffy) ausgestellt. Eine Anlage zeigt, dass sich auch zeitgen&ouml;ssische Designer von den Vorbildern aus der damaligen Zeit inspirieren lassen.&nbsp;<br />
<br />
<strong>Wundersch&ouml;ne Dekorationen</strong><br />
Die Niederl&auml;ndische Ostindien-Kompanie (VOC) sorgte daf&uuml;r, dass die Niederlande zu Beginn des siebzehnten Jahrhunderts fern&ouml;stliches Porzellan entdeckten. Der Glanz, die wundersch&ouml;nen Verzierungen und die exotischen Formen regten die Fantasie an, aber nur wohlhabende B&uuml;rger konnten sich die chinesischen Produkte leisten. Die Delfter Keramikindustrie strebte deshalb danach, die &auml;u&szlig;erlichen Merkmale des Porzellans m&ouml;glichst getreu wiederzugeben. Darin war sie erfolgreich, denn ihre raffinierten, edel ausgef&uuml;hrten Keramikprodukte galten weltweit als die beste Alternative f&uuml;r das echte (Export-)Porzellan. Um 1660, als Vermeer sein ber&uuml;hmtes Gem&auml;lde <em>Ansicht von Delft</em> malte, gab es in Delft viele Fayencerien und im sp&auml;ten siebzehnten und fr&uuml;hen achtzehnten Jahrhundert war Delft unangefochten die weltweit f&uuml;hrende Produktionsst&auml;tte der sogenannten zinnglasierten Keramik. <br />
<br />
<strong>Porceleyne Fles&nbsp;</strong><br />
Das Wunder der Delfter Fayencen vermittelt ein umfassendes Bild des Delfter Keramikgewerbes durch die Jahrhunderte. Es wird veranschaulicht, dass das sehr begehrte fern&ouml;stliche Porzellan eine gro&szlig;e Wirkung auf die holl&auml;ndische Wohnkultur hatte. Die Vielfalt an Gebrauchs- und Ziergegenst&auml;nden war riesig und diese Gegenst&auml;nde konnten damals sowohl aus Delfter Keramik als aus chinesischem Porzellan hergestellt sein. In der Einrichtung des achtzehnten Jahrhunderts wurden die Gegenst&auml;nde parallel und durcheinander verwendet. Auch De Porceleyne Fles wird thematisiert, die einzige Delfter Keramikmanufaktur, die bis heute in Betrieb ist.&nbsp;<br />
<br />
<strong style="font-size: 12.8px;">Kunstmuseum Den Haag&nbsp;<br />
</strong><span style="font-size: 12.8px;">Das Kunstmuseum Den Haag ist eines der sch&ouml;nsten und vielf&auml;ltigsten Museen der Niederlande. Das pr&auml;chtige Berlage-Geb&auml;ude beherbergt nicht nur die gr&ouml;&szlig;te Mondrian-Kollektion der Welt, sondern auch eine feste Ausstellung &uuml;ber moderne Kunst, eine hervorragende Silberkollektion, haarfein dekorierte Delfter Fayencen, interaktive Wunderzimmer und zahlreiche Wechselausstellungen.&nbsp;</span><br style="font-size: 12.8px;" />
<br style="font-size: 12.8px;" />
<strong style="font-size: 12.8px;">Erreichbarkeit&nbsp;</strong>Kunstmuseum Den Haag<strong style="font-size: 12.8px;">&nbsp;<br />
</strong><span style="font-size: 12.8px;">Das Kunstmuseum Den Haag befindet sich im Statenkwartier nahe dem Strand von Scheveningen und ist mit &ouml;ffentlichen Nahverkehrsmitteln, Auto und Fahrrad einfach zu erreichen. Von den Bahnh&ouml;fen Den Haag Centraal und Hollands Spoor bringt Sie Stra&szlig;enbahnlinie 16 in rund 20 Minuten zum Museum. Ab Den Haag Centraal k&ouml;nnen Sie auch den Bus Nr. 24 nehmen, der zwischen Station Mariahoeve und Kijkduin pendelt.&nbsp;</span><br style="font-size: 12.8px;" />
<span style="font-size: 12.8px;">Mit dem Auto ist das Kunstmuseum Den Haag &uuml;ber die Utrechtsebaan in Richtung Kijkduin erreichbar. Einmal in der Stadt folgen Sie der Ausschilderung &bdquo;Kunstmuseum Den Haag&ldquo;. Vor dem Museum gibt es zahlreiche kostenlose Parkpl&auml;tze. Sollte unerwartet nichts mehr frei sein, dann k&ouml;nnen Sie kostenpflichtig im Parkhaus des World Forum am Churchillplein 10, rund f&uuml;nf Gehminuten vom Kunstmuseum Den Haag, parken.</span>

Delfts Blauw
Delfts Blauw

Tage und Zeiten

-
Montag -
Dienstag
10:00 - 17:00
Mittwoch
10:00 - 17:00
Donnerstag
10:00 - 17:00
Freitag
10:00 - 17:00
Samstag
10:00 - 17:00
Sonntag
10:00 - 17:00
Das Kunstmuseum Den Haag ist am zweiten Weihnachtstag (10:00 - 17:00 Uhr), zu Silverster (10:00 - 16:00 Uhr) und am Neujahrstag (13:00 -

17:30 Uhr) geöffnet.



€ 0 - € 16,00
Erwachsene € 16,00
Karteninhaber € 14,00
Kinder € 0